Latest Posts

Online Meditation

geführte Meditation bequem zu Hause
Die Online Meditations Sessions werden mehrmals täglich, 7 Tage die Woche angeleitet.

Meditation gegen Angst

Eine Meditation gegen Angst in Wien Meditation gegen Angst Meditation kann helfen, Angst zu reduzieren Meditation und Angst Kann Meditation wirklich Angst reduzieren? Wenn Sie in Wien oder anderen großen Städten leben, haben wir vielleicht gehört, dass Meditation gegen Angstzustände wirken kann, aber wir möchten wirklich wissen, dass es einen starken Zusammenhang zwischen Meditation und Angst gibt. Mit anderen Worten, wir müssen wirklich sicher sein, ob unser Leben besser werden kann und wir frei von Stress, Angst und Druck sein können oder nicht. Warum ist das so? Warum suchen wir so lange, bis wir uns zu 100 Prozent sicher sind? Vielleicht, weil wir keine andere Wahl haben, als immer in Angst zu sein, bis wir wirklich etwas tun, damit wir uns besser fühlen können.   Meditation wird Ihre Angst ausser Gefecht setzen. In letzter Zeit können wir sehen, dass einige erfolgreiche Menschen meditieren. Beginnend mit Oprah Winfrey, Michael Jordan, Steve Jobs, Cristiano Ronaldo und  Jean-Claude van Damme erkannten viele Prominente das Potenzial der Meditation und sind bereit, einen Bruch oder sogar einen erheblichen Teil ihrer Zeit darauf zu verwenden Lass alle Gedanken los und schau tiefer in mich hinein. und wenn sie bemerkenswerte Ergebnisse erzielen könnten, würde dies bedeuten, dass Meditation wirklich funktioniert! Wenn sie die innere Kraft durch Meditation finden könnten, könnte jeder ihre Vorteile nutzen! Wenn sie es bereits tun, warum würden Sie es nicht tun? Erstens hat jeder bis zu einem gewissen Grad Angst. Einige mehr, andere weniger, aber alles in allem leben wir alle in einer modernen Gesellschaft, in der psychische Störungen weit verbreitet sind: Sorgen um Geld, Angst vor der Zukunft – insbesondere aufgrund dieses Virus – Unsicherheit über unsere Arbeit. Komplizierte menschliche Beziehungen machen es uns auch nicht leicht, unseren Status aufrechtzuerhalten oder in einer wettbewerbsorientierten Gesellschaft aufzutreten. Ganz zu schweigen von dem hohen Standard, den uns die Medien stellen, wie wir aussehen, sein, uns verhalten und erreichen sollen, um ein wertvolles Mitglied unserer heutigen Gesellschaft zu sein. Es ist auch nicht einfach, mehr Geld zu verdienen und den Informationsüberfluss zu erhalten, dem wir täglich ausgesetzt sind. Kein Wunder, dass wir endlos gestresst, erschöpft, erschöpft und frustriert sind und unsere Leistung aufgrund unzähliger Faktoren der Moderne schwächer wird. Eines ist sicher, wir müssen ein wenig langsamer werden, die tägliche Angst abbauen und ein wenig nachdenken, aber über uns selbst. Wenn wir etwas Zeit darauf verwenden, die Wurzeln der Angst in uns selbst zu verstehen, haben wir bereits große Fortschritte bei der Beseitigung der Ursachen erzielt. Mich selbst zu kennen und zurückzublicken ist der erste Schritt zur Beseitigung von Angstzuständen.   Wie sollen wir dann anfangen? Meditationstechnik für Angst 10 Minuten Meditation gegen Angstzustände Nehmen Sie sich täglich mindestens 10 Minuten Zeit, um sich hinzusetzen und alle ablenkenden Faktoren und die Angst zu beobachten, mit der Sie konfrontiert sind. Seien Sie sich der Situation bewusst und akzeptieren Sie sie, auch wenn es manchmal schwierig sein kann. Versuchen Sie sich zu entspannen und eine bequeme Position (möglicherweise im Sitzen) zu finden, um mit Ihren eigenen Gedanken und Gefühlen zusammen zu sein. Lassen Sie all die zufälligen Dinge in Ihren Sinn kommen. Beobachten Sie sie einfach, ohne sie zu beurteilen. Nutzen Sie die Kraft Ihres Geistes, um all diese Emotionen willkommen zu heißen und langsam und tief in Ihrem eigenen Tempo zu atmen. Wenn Ihre Gedanken wandern oder zufällige Gedanken auftauchen, lassen Sie sie los, während eine Wolke wegfliegt. Genieße deine Meditation. Denken Sie daran, dass dies Teil eines Prozesses ist, den Sie durchlaufen, und dass die Reise nicht weniger wichtig ist als das endgültige Ziel. Beenden Sie die Meditation, indem Sie ein paar tiefe Atemzüge machen und dankbar für die Gelegenheit sein, die Angst loszulassen. Es ist auch wissenschaftlich erwiesen, dass die tägliche Meditation dazu beiträgt, das Angstniveau erheblich zu verringern, obwohl Sie nur 10 Minuten täglich für die Meditation einsetzen würden. Meditation beeinflusst die Gehirnwellen, die wiederum einen gleichmäßigeren Energiefluss im Körper erzeugen und gleichzeitig Körper und Geist neu beleben. Es gibt niemanden, der nicht mindestens 10 Minuten pro Tag Zeit hätte, um etwas für seine geistige und körperliche Gesundheit zu tun. Sogar Ärzte, Wissenschaftler und Praktiker erkennen die Kraft des Geistes, die die Schlüsselkomponente für das Erreichen von Gleichgewicht, Harmonie und Zufriedenheit in unserem Leben ist. Außerdem kann jeder meditieren! Wir alle haben die Fähigkeit, uns als Kinder der Natur zu heilen. Wenn wir unsere wunderbare Fähigkeit entdecken, kann die Meditation Wunder wirken.   Erstens ist Angst nicht unsere ursprüngliche Natur. Unsere ursprüngliche Natur ist das reine, leere Bewusstsein, frei von allen menschlichen Sorgen, Ängsten und Stress. Letztere sind Dinge, die wir erworben haben, während wir unserem Geist immer mehr Gedanken hinzugefügt haben, indem wir ein Leben voller Gier und Unzufriedenheit geführt haben, das unserem wahren Selbst widerspricht. Wenn wir also diese zusätzlichen Gedanken eliminieren, warum würde die Quelle unseres Problems nicht verschwinden? So wie die Welt sehr logisch ist, ist auch der menschliche Geist logisch. Wenn wir also immer mehr Angst in unseren Geist bringen, wird er schnell gefüllt und überflutet, was Stress und Schmerz verursacht. Wenn wir sie jedoch subtrahieren und löschen, wird er voller Freude, Glückseligkeit und immer mehr Glück sein. Die Formel ist ganz einfach: aufhören zu unterdrücken, subtrahieren! Sie müssen kein Experte sein, um die Vorteile des Wegwerfens Ihrer Angst zu erleben. Selbst diejenigen, die nichts über Meditation, Medizin oder keinen spirituellen Hintergrund haben, können die positiven Veränderungen spüren, die sehr schnell auftreten. Sie werden die erstaunlichen Veränderungen selbst spüren und möchten die Meditationspraxis fortsetzen. Tausende von Menschen sind bereits der lebende Beweis dafür, dass Meditation nicht nur ein Schlagwort ist, sondern wirklich funktioniert. So viele Menschen sind dankbar, dass sie ihm eine Chance gegeben und sich Mühe gegeben haben. Vergessen Sie nicht, dass selbst kleine, aber stetige Schritte langfristig große Veränderungen mit sich bringen. Wenn Sie einmal angefangen haben, kann Sie nichts mehr davon abhalten, ein angstfreies Leben und  Zukunft zu erreichen. Während Sie diesen Artikel lesen, müssen Sie bereit sein, dies zu tun. Warum also nicht jetzt im Meditationszentrum in Wien mit der systematischen Meditation beginnen?  

Meditation against stress? Why not?

How many times have you heard the word stress these days? This word has not even been part of our vocabulary a few hundred years ago, but now there is no one who would not have heard about it. Why is that so? Because we live in a stressful world. Stress almost became a natural component of our life and we do not even notice anymore that we are stressed. However, at the same time, different techniques like meditation against stress are gaining more and more popularity. No doubt that meditation has been ranking in the top five tools in fighting stress, and apparently its popularity is increasing sharply.

So, how do we meditate then against stress?

You do not need anything, but yourself.

Accept the situation. Be aware of the fact that you want to do meditation against stress, because your life situation is not the way you want it to be.

Take deep breaths and relax your body in a comfortable position.

Focus on letting go of all these feelings, emotions and thoughts, because you would like to be free from them, right?

Just be. Le your mind do what it wants to do and leave space for any upcoming feelings.

If you could not really focus on letting go of your thoughts, don’t worry. It is just a phase that you are going through and the next time you will for sure experience something different.

End the meditation with a grateful mind.

Why should you never skip meditation against stress?

If you make meditation an integral part of your life, you will experience benefits very quickly and you will always be grateful for having given it a chance and having started. Moreover, you will realize that actually you can’t live without it! You will miss even those 5 minutes if you skip meditation for stress for even a day. Even if it cannot solve the whole problem completely, it will definitely help you to cope better with stress, release the tension or bring harmony into your life. Even those who did not believe in it, would admit the positive effects meditation has on quality of life and inner peace.

What is happening during meditation?

When you try to do meditation against your stress, the brain waves will slow down and be more peaceful. The entire body will come into a relaxed state, whereby the energy will circulate better and the flow of ‘chi’ will be optimal. Muscle tension will ease, blood pressure will drop, heart rate will slow down and our internal organs can also function more properly. This is just the physical part, but the true result will be a calm and peaceful state of mind that is ready to live life to its fullest.

Why meditation against stress is better on the long term than anything else?

Although temporary solutions like drinking alcohol, smoking or shopping etc. could release stress levels for a certain amount of time, meditation against stress has a long term effect on mental health and the benefits will be lasting. Besides this, you can implement and build it into your daily routine, so it will be like a taking a mental shower every day. Sooner or later you will realize that you can’t live without it. When you get to that level, you can really be proud of yourself. We can actually help you implement meditation into your daily routine. If you would like to find out how, why not come and meet our meditation experts who can explain to you how it can work for you in a friendly intro session!

Meditation helps reduce anxiety

Does meditation really help with anxiety?

Sometimes we hear and know that meditation could help us with fighting anxiety, but we really want to know if it 100% helps. We always need some evidence or proof that our lives can turn better and we can be free from all the stress, anxiety and pressure. Why is that so? Why do we keep searching and trying different methods until we find what we were looking for? Maybe because we are really anxious, until the point where we really do anything so that we can feel better and do meditation for anxiety.

Why many famous people chose meditation to reduce anxiety

Well, many of us might know that even famous people meditate for anxiety. Starting with Oprah Winfrey, Michael Jordan, Steve Jobs and Jean-Claude van Damme, many people realized the potential that meditation bears in it and are willing to devote a fracture or even a substantial amount of their time to let go of all the mind clutter and look deeper into myself. If they could achieve notable results, it means that meditation really works! If they could find the inner power through meditation, anybody can enjoy its benefits! If they are already doing it, why would not you?

JCVD does meditation for anxiety
JCVD meditates

Nowadays, it’s almost a must to meditate for anxiety

First of all, everyone has anxiety to some extent. Some more, some less, but all in all, all of us live in a  modern society where mental disorders are prevalent: worries about money, fear of the future – especially due to this virus – uncertainty about our work. Also, complicated human relationships make it not easy for us to maintain our status or perform in a competitive society. Not to mention the  high standard that the media is posing to us on how we should look, be, behave and achieve to be a valuable member of our present society. It is also not a easy deal to make more money and receive the overflow of information we are exposed to on a daily basis. Now wonder we are endlessly stressed, worn out, exhausted and frustrated and our performance weakens due to innumerable factors of the modern era. That’s when meditation for anxiety and inner peace comes to the picture. One thing is for sure, we need to slow down a little bit, wind off the daily anxiety and reflect a little but on our selves. If we devote some time to unerstanding what the roots of anxiety are in ourselves, we have already made a huge progress in getting rid of the causes. Knowing and looking back myself is the first step towards eliminating anxiety.

Let’s get started with a small meditation exercise that helps with anxiety

meditation anxiety

How shall we get started then to meditate for anxiety?

1. Find at least 5 minutes daily to sit down and observe all the distracting factors and the anxiety you are facing. Be aware of the situation and accept it, even though it could be difficult sometimes.

2. Try to relax and find a comfortable position (possibly sitting) to be together with your own thoughts and feelings. Let all the random things come to your mind. Without judging them, just observe them.

3. Use the power of your mind to welcome all these emotions and beathe slowly and deeply at your own pace.

4. If your mind wanders or any random thoughts come up, let them go just as a cloud flies away.

5. Enjoy your meditation. Bear in mind that it is part of a process that you are going through and the journey is not less important than the final destination.

6. Finish the meditation for anxiety by taking a few deep breaths and being grateful for the opportunity to let go of anxiety.

Meditation is the solution for anxiety

It is also scientifically proven that daily meditation for anxiety helps substantially reduce the stress levels for those who committed at least 5 minutes daily to meditation. Meditation affects the brain waves, which in turn generate a smoother energy flow in the body, parallelly reinvigorating body and mind. There is no one, who would not have at least 5 mintues per day to do something for their mental and physical health. Even doctors, scientists and practitioners are realizing the power of the mind, which is the key component in attaining balance, harmony and satisfaction in our lives. Besides, everyone can meditate! We all have inherent abilities to cure themselves as the children of nature. If we discover this wonderful capability of ours, meditation can do wonders.

First of all, anxiety is not our original nature. Our original nature is the pure, empty consciousness, void of all the humanly worries, anxiety and stress. The latter are things that we acquired while adding more and more thoughts to our minds by living a life of greed and dissatisfaction, contrary to our true selves. Thus, if we eliminate these added minds, why would the source of our problem not disappear? Just like the world is very logical, the human mind is also logical. So if we keep adding more and more anxiety to our minds, it will be filled and overflown quickly, causing stress and pain, but if we subtract and delete them and do meditation for anxiety and health, it will be filled with joy, bliss and more and more happiness. The formula is quite simple: stop worrying, start meditating!

meditation helps reduce anxiety

Let’s get started!

You do not need to be an expert in science to experience the benefits of throwing away your anxiety. Even those who do not know anything about meditation for anxiety, medicine or have no spiritual background, can feel the positive changes that occur very quickly. You yourself will feel the amazing change and would want to continue the practice of meditating. Thousands of people are already the living proof that meditation is not just a slogan but it really helps. So many people are thankful for having given it a chance and making an effort. Do not forget, even small but steady steps bring huge changes on the long term and once you start, nothing can stop you from achieving an anxiety free life and future. As you are reading this article, you must have the willingness to do it, so why not start now, today? You can learn how to meditate.

We offer free intro sessions every day to let you know how you can ease your anxiety through meditation, book it on the website or give us a call anytime! We have meditation classes for beginners as well.

Tags: , , , , , , ,

Forschungsergebnisse: Die Auswirkungen dieser Meditation auf die psychische Gesundheit von Erwachsenen

Forschung über Meditationseffekt
Hier wird über die Auswirkungen unserer Meditation auf unsere geistige Gesundheit geforscht. Sie können sehen, dass Meditation der gute Weg ist, um eine gute psychische Gesundheit zu erreichen.

Was ist psychische Gesundheit?
Psychische Gesundheit ist das Niveau des psychischen Wohlbefindens oder das Fehlen einer psychischen Erkrankung. Es ist der Zustand von jemandem, der „auf einem zufriedenstellenden Niveau der emotionalen und Verhaltensanpassung funktioniert“. Unter den Gesichtspunkten der positiven Psychologie oder des Holismus kann die psychische Gesundheit die Fähigkeit eines Individuums umfassen, das Leben zu genießen und ein Gleichgewicht zwischen Lebensaktivitäten und Bemühungen um psychologische Belastbarkeit herzustellen.

Viele berühmte Leute hinterlassen Zitate über psychische Gesundheit. Lady Gaga sagte: „Individueller Mut und Mitgefühl können die Welt verändern. Es ist Zeit, dasselbe für die psychische Gesundheit zu tun. “ Wie sie sagte, ist es Zeit für uns, unsere Meinung für unsere geistige Gesundheit zu ändern. aber wie können wir unsere Meinung ändern? Bis jetzt war es für den Menschen schwierig, den besten Weg zu finden, um eine gute psychische Gesundheit zu erreichen. Wir dachten, dass Reisen, Beziehungen knüpfen, trinken, Hobbys betreiben, Sport ein guter Weg wäre, um die psychische Gesundheit zu verbessern. Aber diese Dinge können unser geistiges Problem nicht immer lösen, einige Dinge machen es noch schlimmer. und einige mentale Zitate sagten, wir müssen unseren Geist tief und ehrlich akzeptieren. aber wie können wir unserem wirklichen Verstand begegnen? Wir wissen nicht einmal, wie wir tief und ehrlich denken sollen.
So, was werden wir machen?


Meditation ist die Schlüssellösung für unsere geistige Gesundheit. Wenn wir meditieren, können wir uns nur auf unser Inneres konzentrieren und uns den wirklichen Gedanken stellen, die wir in uns haben. Wenn wir unseren tiefen und starken negativen Gedanken aufrichtig begegnen, können wir unsere inneren Gedanken akzeptieren. dann können wir aus dieser Situation unseren Geist loslassen, der uns ängstlich, nervös, traurig, depressiv, wütend und überdenkend macht. und wir können echtes Glück in unserem Geist finden.

Tags: , , , , ,